Umweltverträglichkeit

[Verkehrsanlagen] [Energiewirtschaft] [Wasserwirtschaft] [Bodenabbau] [Sonstige Vorhaben]

In zahlreichen Genehmigungsverfahren für Vorhaben ist die Durchführung einer Umweltverträglichkeits-Vorprüfung (UVP-VP) oder die Erstellung einer vollständigen Umweltverträglichkeitsuntersuchung (UVS) notwendig, um die direkten und indirekten Auswirkungen auf die Umwelt im Vorfeld frühzeitig und umfassend zu ermitteln, zu beschreiben und zu bewerten.

Unser Büro unterstützt Sie in allen Planungsphasen, koordiniert und optimiert Verfahrensabläufe, pflegt den Kontakt mit den projektbeteiligten Planern, Gutachtern und zuständigen Behörden und erarbeitet mit ihnen Lösungskonzepte und Varianten zur sicheren Projektrealisierung.

In diesem Zusammenhang beraten und unterstützen wir sie bei der Ermittlung der UVP-Pflicht ihres Vorhabens, der Vorbereitung und Durchführung von Antragskonferenzen, der Zusammenstellung der Antragsunterlagen, Veranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung (Erörterungstermine) sowie der Prüfung und Bearbeitung von Einwendungen und Stellungnahmen.

In der Erstellung von Umweltverträglichkeits-Vorprüfungen oder -studien verfügt unser Büro über jahrelange Erfahrungen insbesondere im Bereich der Verkehrswegeplanung, der Energiewirtschaft sowie bei Vorhaben des Städtebaus und des Rohstoffabbaus.

Picture

UVS zum Genehmigungsverfahren für die Gaspipelines Bunde-Etzel (56 km); 2007

Für den Neubau von zwei parallel verlaufenden Piplines (je DN 1200) für den Transport von Gas zwischen dem Kavernengelände in Etzel und dem Gasknotenp... (mehr)